Intimität

Sie können mit CED ein normales erfülltes Sexualleben haben, sofern Sie einen liebenden und verständnisvollen Partner haben. Im Prinzip ist das Sexualleben durch Ihrer Erkrankung nicht eingeschränkt. Während eines akuten Schubs sollten Sie ein vertrauensvolles Gespräch mit Ihrem Arzt suchen, der Ihnen dabei hilft, dass die Krankheit keinen negativen Einfluss auf Ihr Sexualleben nimmt.

Schwangerschaft

Die Fertilität (Fruchtbarkeit) von Patienten in Remission ist im Vergleich zur Normalbevölkerung in der Regel nicht beeinträchtigt, allerdings kann die aktive Erkrankung zu verminderter Fruchtbarkeit führen.

Wenn Sie einen Kinderwunsch haben oder schwanger sind, sollten Sie sich mit Ihrem behandelnden Arzt und dem Gynäkologen darüber beraten, wie eine medikamentöse Therapie der CED in dieser Zeit aussehen kann. Sie sollten die Medikation nicht selbstständig verändern, häufig ist ein Schub für das werdende Kind gefährlicher als die Medikation.

Klicken Sie hier für weiterführende Informationen klicken Sie bitte hier.

Kontaktieren Sie uns